Das Jugendfreizeitwerk

Vorlesen

1982 erwarb der Kreisjugendring (KJR) Nürnberger Land das Gelände rund um die "Edelweißhütte" in Happurg/Deckersberg, um endlich einen – und bis heute einzigen – Zeltlagerplatz für Jugendgruppen im Landkreis Nürnberger Land zu errichten.
Aus rechtlichen Gründen wurde für die Übernahme der Trägerschaft das Jugendfreizeitwerk Nürnberger Land e. V. gegründet.
Mit dem Betrieb des Lern- und Erfahrungsraum Edelweißhütte verfolgt das Jugendfreizeitwerk Nürnberger Land e.V. ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Im Oktober 1982 wurde es als Träger der freien Jugendhilfe öffentlich anerkannt.
Das Jugendfreizeitwerk Nürnberger Land e.V. wird von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geführt. Die Vorstandschaft wird von den Vereinsmitgliedern jeweils für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Wählbar sind nur Mitglieder des Vereins.
Seit 2013 hat der KJR Nürnberger Land die Betriebsträgerschaft der Jugendeinrichtung für das Jugendfreizeitwerk Nürnberger Land e.V. übernommen und eine Stelle für eine pädagogische Leitung im Lern- und Erfahrungsraum Edelweißhütte eingerichtet. Ziel der Stelle ist die kontinuierliche Weiterentwicklung und Umsetzung eines pädagogischen Konzepts für den Lern- und Erfahrungsraum.

EWH-1982.jpgEWH-1982-oben.jpg